Benutzername:

Passwort:


Registrierung


Websitesuche:

OK

Saison 2016/2017

OK
1.FV Marbach 3080
2.NK Hajduk Villing 3063
3.FC Triberg 3061
4.FC Weilersbach 3048
5.VfB Villingen 3046
6.SG Buchenberg/Neu 3045
7.SV Rietheim 3044
8.FC Kappel 3044
9.FC Fischbach 3042
10.DJK Villingen 2 3042
11.FC Peterzell 3041
12.FC Tannheim 3037
13.Spfr. Neukirch 3034
14.FC Unterkirnach 3033
15.FC Königsfeld 2 3011
16.FC Gütenbach 307

Sponsoren

Vereinsgeschichte - Sportlicher Erfolg
Wiederaufstieg 1994/95 in die Kreisliga A (stehend von links): Baschnagel Werner, Stöckle Markus, Ludäscher Günter (1. Vorstand), Hirt Georg, Angeli Uwe, Pilz Thomas, Bendel Jörg, Haller Ingo, Finkbeiner Werner, Zimmer Martin (Trainer), Kopp Bernhard (2. Vorstand) knieend von links: Zdravko Markovic, Schütt Heiko, Favata Moreno, Fischer Michael, Tassios Georg, Deckert Torsten.

Die Saison 1986/87 erbrachte für den FV Marbach eines der erfolgreichsten Jahre seiner Vereinsgeschichte. Die 1 Mannschaft wurde souverän mit 7 Punkten Vorsprung auf den nächsten Verfolger Meister der Kreisliga A und schaffte somit den Aufstieg in die Bezirksliga. Mit einem Sieg im Bezirkspokalfinale gegen Saig wurde das begehrte Double eingefahren. In der gleichen Saison wurde die Reserveelf ebenfalls in überlegener Manier Meister mit einem nahezu 100 Tore-Sturm und stieg in die Kreisliga A auf. Den sportlichen Triumph komplettierte die A-Jugendmannschaft des Vereins mit ihrem Meistertitel.

Die Freude über die Bezirksligazugehörigkeit währte allerdings nicht allzu lange. Nach einem respektablen 7. Platz in der ersten Saison mußte der FV Marbach bereits im Spieljahr 1988/89 den Weg nach unten antreten, denn er zierte fast während der gesamten Runde das Tabellenende. Die II. Mannschaft handelte getreu nach dem biblischen Motto “Gehet hin und tuet desgleichen“ und wurde ebenfalls Tabellenschlußlicht und trat somit den Weg in die Liga “Sorgenfrei“ an.Die folgenden vier Jahre bis zur Saison 93/94 blieb der FV Marbach der Kreisliga A treu und belegte durchweg Mittelfeldplätze, stieg jedoch im Jahre 1994, auf dem sportlichen Tiefpunkt angelangt, in die Kreisliga B ab. Nach nur einem Jahr unterster Klasse erfolgte der Wiederaufstieg in die Kreisliga A.

Am 4. April 2000 erfolgte die Gründung eines Fördervereines der mittelfristig über eine breite Basis von Mitgliedschaften bzw. über Sponsoren und Werbeeinnahmen eine finanzielle Grundlage schafft, die es ermöglicht, die aufwendigen Zukunftsaufgaben des Fußballvereins zu bewerkstelligen. Die Wiederbelebung des Schlacht- bzw. Herbstfestes sowie die Durchführung der Theaterveranstaltungen der 2003 wiedergegründeten Theatergruppe sind dem Förderverein zu verdanken. 

Im Millenniumsjahr 2000 feierte der FV Marbach seinen 75. Geburtstag. Mit einem würdigen Festbankett wurde am 15. April der Reigen der Jubiläumsfeierlichkeiten eröffnet. Unter Einbeziehung der Dorfbevölkerung wurde das offizielle Festwochenende vom 7. bis zum 10. Juli absolviert. In diesem Rahmen wurde neben vielen anderen sportlichen Ereignissen das 26. Stadtpokalturnier unter der Schirmherrschaft von OB Matusza ausgetragen.

<< zurück zu 80er-Jahre  | weiter zu Im neuen Jahrtausend >>
© 2018 FV 1925 Marbach e.V. Design & Realisierung: NetThinks.