Benutzername:

Passwort:


Registrierung


Websitesuche:

OK

Saison 2016/2017

OK
1.FV Marbach 3080
2.NK Hajduk Villing 3063
3.FC Triberg 3061
4.FC Weilersbach 3048
5.VfB Villingen 3046
6.SG Buchenberg/Neu 3045
7.SV Rietheim 3044
8.FC Kappel 3044
9.FC Fischbach 3042
10.DJK Villingen 2 3042
11.FC Peterzell 3041
12.FC Tannheim 3037
13.Spfr. Neukirch 3034
14.FC Unterkirnach 3033
15.FC Königsfeld 2 3011
16.FC Gütenbach 307

Sponsoren

Vereinsgeschichte - Baubeginn für das Vereinsheim
Pokalturnier in Klengen II. Mannschaft. Hinten links: Weißhaar Adolf (Betreuer), Kapp Berthold, Assfalg Horst, Berger Kurt, Zimmermann Fritz, Riegger Lothar (Betreuer). Mitte von Links: Engler Heinz, Engler Horst, Burger Rudolf. Vorne von Links: Schlecht Heinrich, Täfelebub, Renz Walter, Blessing Wolfgang

Der 29. 5. 1967 (17.45 Uhr erster Spatenstich) wird für manches Mitglied des FV Marbach wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten, denn mit Baubeginn des Vereinsheims war die Freizeit des einen oder anderen stark minimiert. Mit der Saison 1967/68 bahnte sich eine sportliche Misere an. Nachdem die beiden Torjäger der 1. Mannschaft Otto Schaumann und Gerold Bächle es vorzogen sich einem höherklassigen Verein anzuschließen, hängten auch ein paar altgediente A-Klassen-Spieler ihre Fußballschuhe an den Nagel. Die erste Garnitur des FV Marbach unterzog sich zwangsläufig einer Verjüngungskur. Daß jedoch gerade der A-Jugend entsprungene Spieler noch keine fertigen A-Klassen Spieler sind, stellte sich leider nur allzu bald heraus und man brauchte kein Prophet zu sein, um den Abstieg aus der A-Klasse Schwarzwald vorauszusehen. Nach sechzehnjähriger Zugehörigkeit zu dieser Klasse war dies natürlich eine bittere Pille. Frischen Mutes begann man sodann die Saison 1968/69 in der B-Klasse mit der Hoffnung, eventuell nach einjähriger Abwesenheit die Rückkehr in die alte Spielklasse zu schaffen. Diese Hoffnung erwies sich jedoch recht bald als Trugschluß, denn nach anfänglich schwachem Start gesellten sich Verletzungspech und widrige Umstände noch zu unseren Gegnern. Ein weiterer Abstieg in die C-Klasse war nicht zu verhindern. Somit war Marbach auch den Weg gegangen, den vor uns auch andere A-Klassen-Vereine wie beispielsweise Kirchdorf, Hornberg, Geisingen, Immendingen, um nur ein paar zu nennen, gehen mußten.

Positives ist aus dem Jahre 1971 zu berichten, denn mit der Fertigstellung und Einweihung des Vereinsheimes am 16. 10. 1971 war ein hartes Stück Arbeit getätigt. In einer kleinen Feierstunde wurde all denen, die mit Rat und Tat in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden dieses schöne Werk vollendet haben, gedankt.

<< zurück zu 60er-Jahre  | weiter zu 70er-Jahre >>
© 2018 FV 1925 Marbach e.V. Design & Realisierung: NetThinks.