Benutzername:

Passwort:


Registrierung


Websitesuche:

OK

Saison 2016/2017

OK
1.FV Marbach 3080
2.NK Hajduk Villing 3063
3.FC Triberg 3061
4.FC Weilersbach 3048
5.VfB Villingen 3046
6.SG Buchenberg/Neu 3045
7.SV Rietheim 3044
8.FC Kappel 3044
9.FC Fischbach 3042
10.DJK Villingen 2 3042
11.FC Peterzell 3041
12.FC Tannheim 3037
13.Spfr. Neukirch 3034
14.FC Unterkirnach 3033
15.FC Königsfeld 2 3011
16.FC Gütenbach 307

Sponsoren

Spielbericht
15.08.10

Saisonbericht der C-Juniorinnen

Kategorie: [Spielbericht C-Mäd.]
Von: Udo Engler

Am 07.09.2009 startete die Saison mit dem ersten Training. Wir hatten ein Mannschaftskader  von 13 Mädels zum Saisonstart. Dies waren Olivia, Tabitha, Ume, Linda, Annemarie, Laura, Vanessa, Mirjam, Pia, Janina, Lydia, Grit und Veronika. Trainer Udo und Barbara Engler.

Da bis auf Mirjam und Vanessa alle aus der D-Jugend kamen und bisher nur Kleinfeld gespielt haben, musste sich die Mannschaft jetzt auf das Spiel 16er zu 16er mit Abseits einstellen.  Wir trainierten zweimal wöchentlich immer montags und donnerstags.

Unsere Staffelgegner waren Titisee, Neukirch, Schonach, Bonndorf und Wolterdingen. Aufgrund der wenigen Mannschaften in dieser 9er Staffel wurde eine 1,5 Runde festgelegt - d.h.: alle Mannschaften spielen drei Mal gegeneinander.

Zum Rundenstart am 19.09.09 kam gleich der Topfavorit Titisee zu uns nach Marbach. Hier war eine Standortbestimmung innerhalb der Staffel angesagt. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel fanden unsere Mädels immer besser zueinander und konnten die Titiseer Mädels mit 3:1 Toren nach Hause schicken. Somit war bereits am ersten Spieltag klar - wir können durchaus mithalten und wir werden ein gewichtiges Wörtchen im Titelkampf mitreden. Die weiteren Spiele in Wolterdingen, Bondorf und Neukirch konnten auch gewonnen werden. Am 17.10.09 musste dann das Spiel in Schonach wegen starkem Schneefall abgesagt und verlegt werden.

Am 24.10.09 traten wir zu unseren ersten Rückspiel in Titisee an. Die gegnerischen Mädels setzten uns ziemlich stark von Anfang an unter Druck. Wir mussten hier unsere ersten Saisonniederlage mit 0:3 Toren hinnehmen. Unsere weiteren Spiele gegen Wolterdingen und Bondorf konnten wir aber wieder gewinnen.  Das letzte Spiel des Jahres 2009 war dann das Nachholspiel in Schonach am 14.11.09. Hier verloren wir unser zweites Spiel mit 2:1 Toren, obwohl wir die ganze Spielzeit eigentlich feldüberlegen waren. Leider konnten wir unsere vielen Torchancen nicht nutzen.

Dann ging’s in die Wintersaison. Hallentraining war in unserer kleinen Marbacher Halle leider nur eingeschränkt möglich, so dass wir den ganzen Winter über auch einmal wöchentlich draußen eine Trainingseinheit  weiter abhielten - wenn es die Witterung zuließ.

Für das Wochenende 28.11.09 bis 29.11.09 wurde ich vom Südbadischen Fußballverband nach Saig eingeladen. Mir wurde dabei der Ehrenamtspreis 2009 des DFB verliehen.

Am 05.12.09 fand auf dem Schulhof in Marbach der Nikolausmarkt statt, bei dem die Jugendabteilung des FV-Marbach aktiv dabei war. Unsere Mädels haben viele Linzertorten für unseren Stand gebacken und halfen beim Loseverkaufen mit.

Am 06.12.09 war dann die Vorrunde zur Hallenbezirksmeisterschaft in Schonach. Bei dieser Vorrunde sagten allerdings sehr viele Mannschaften ab, so dass wir nur zwei Spiele hatten und  uns so leicht für die Zwischenrunde qualifizieren konnten. Am 16.01.10 war dann die Zwischenrunde der Hallenbezirksmeisterschaft in Unterkirnach. Mit 3 Siegen und 2 Unentschieden haben wir uns dabei für die Endrunde qualifiziert, die bereits eine Woche später am 23.01.10 in Donaueschingen stattfand. Die Gruppenphase dominierten wir eindeutig und erreichten da den ersten Platz. Im Halbfinale konnten wir Schonach mit 1:0 besiegen. Wir trafen dann im Endspiel auf Titisee, die wir überlegen mit 4:1 Toren vom Platz fegten. Somit haben die Marbacher C-Mädels hochverdient die Hallenbezirksmeisterschaft für sich entscheiden können. Dieser Erfolg berechtigte uns für die Teilnahme an der Südbadischen Hallenmeisterschaft.

Anfang 2010 kam Polina neu in die Mannschaft. Sie konnte sich sehr schnell integrieren.

Am 29.01.10 kam das DFB-Trainings-Mobil zu unseren C- und  D- Mädels in die Sporthalle nach Marbach. Zwei DFB-Trainer hielten eine sehr interessante  Trainingseinheit ab.

Am Sonntag, den 07.02.10 nahmen wir am ANZANG GIRLS CUP 2010 in Freiburg Umkirch teil. Bei diesem Hallenturnier waren hochkarätige Mannschaften wie der SC Freiburg, Hegauer FV, SV Gengenbach usw. am Start. Einen äußerst beachtlichen 5. Platz von 30 Mannschaften erkämpften unsere Mädels. Besonders erwähnenswert dabei ist außer der guten Platzierung auch, dass unsere Oli dem großen SC Freiburg das einzigen Gegentor eingeschenkt hat. Die Freiburger gewannen hoch überlegen das Turnier. Hier muss man aber erwähnen, dass die Freiburger C-Mädels in der Runde in der B-Mädchen -Landesliga Schwarzwald Nord spielen.

Am 28.02.10 fand dann  die Südbadischen Hallenmeisterschaft in Kippenheim statt. Hier spielten wir gegen  die Bezirksmeister Bodensee, Hochrhein, Freiburg, Ortenau und Baden-Baden. Mit einem beachtlichen 4. Rang schlossen wir diese offizielle südbadische Hallenmeisterschaft ab.

Am 06.03.10 traten wir zu unserem 6. Hallenturnier in Tuningen an. Hier mussten wir uns im Finale nur den Mädchen aus Rottweil geschlagen geben und konnten einen hervorragenden 2. Platz belegen.

Doch es ist auch bei unseren C-Mädels nicht immer alles reibungslos verlaufen. Am 27.03.10 hab ich notgedrungen eine Mannschafts- und Elternsitzung im Marbacher Vereinsheim einberufen. Ich hatte die Befürchtung, dass unsere Mädels die anstehende Rückrunde nicht mit dem nötigen Ehrgeiz und der nötigen Disziplin angehen. Das Trainingsverhalten und auch das Verhalten untereinander ließ immer mehr zu wünschen übrig. Stellenweise kamen nur 3-4 Mädels noch zum Training oder ich war gänzlich alleine. Bei dieser Sitzung wurde sehr viel angesprochen und das Verhalten der Mädels besserte sich schlagartig. Wir waren wieder eine Einheit und eine eingeschworene Mannschaft.

Eine Hiobsbotschaft kam dann vom Verband. Die Wolterdinger Mädels haben ihre Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Die bisher ausgespielten Ergebnisse wurde einfach gestrichen - so, als wenn diese Spiele nie stattgefunden hätten.

Wir konzentrierten uns jetzt aber wieder auf  das Training draußen und hier vor allem auf unsere Kondition. Die Mädels machten zum größten Teil voll konzentriert mit und so konnten wir uns gut auf unser erstes Spiel im Jahr 2010 am 09.04. in Neukirch vorbereiten. In diesem Spiel schlugen wir eiskalt zu und  fertigten die Neukircher Mädels mit 6:1 Toren ab.

Das auf 17.04.10 angesetzte Spiel gegen Schonach wurde vom Gegner auf 28.04.10 verschoben.

Am 24.04.10 kam dann der amtierende Tabellenführer Titisee zu uns nach Marbach. Unsere Mädels waren bis in die Haarspitzen motiviert aber auch unendlich nervös. Nach 15 Spielminuten lagen wir bereits mit 0:2 zurück. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gegnerinnen gleich beim ersten Angriff auf 0:3. Dieses Tor rüttelte unsere Mädels aber mächtig auf. Es wurde spürbar härter auf dem Platz. Endlich besann sich unsere Mannschaft  auf ihr spielerisches Können und innerhalb von 15 Minuten konnten wir zum 3:3 ausgleichen. Somit war die Meisterschaft noch nicht verloren.

Bereits 4 Tage später war das Nachholspiel gegen Schonach. Wir hatten ja hier aus der Vorrunde noch eine Rechnung auf. In einem von beiden Mannschaften  offen geführtem Schlagabtausch konnten  wir die Gegnerinnen mit 3:1 besiegen. Jetzt war die Vorrundenniederlage egalisiert.

Die weiteren Spiele gegen Bondorf, Neukirch und erneut Schonach  konnten  wir auch für uns  entscheiden, so dass wir die Saison mit 28 Punkten und  33:14 Toren als Meister beenden konnten.

Wir hatten die meistgeschossenen Tore und die wenigsten Tore kassiert. Titisee wurde mit 3 Punkten Rückstand auf Platz zwei verwiesen.

Somit hat die Mannschaft um unsere Kapitänin Oli zum drittem Mal nacheinander die Hallenbezirksmeisterschaft und die Meisterschaft auf dem Platz gewonnen. Ein kleines Novum beim FV.

Ãœber Pfingsten  haben wir zusammen mit unseren D- und B- Mädchen beim großen Mädchenfußball-Schwarzwaldpokal-Turnier in Musbach teilgenommen. Wir haben 2 Nächte in Musbach in Zelten übernachtet.  Ein guter 8. Platz wurde erkämpft. Allerdings verletzte sich im Viertelfinale gegen Niederkirschen unser Vero so schwer, dass sie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Gott sei Dank durfte Sie nach einer längerer Behandlung und einer festen Knieschiene wieder zur Mannschaft zurückkehren. Abends haben unsere Mädels im großen Zelt mit den anderen Mannschaften ausgelassen gefeiert.

Am 25.06.10 nahmen wir beim Internationalen Mägdeberg Turnier in Mühlhausen bei Singen teil. Bei unglaublicher Hitze konnten unsere Mädels einen guten 4. Platz erkämpfen.

Am 04.07.10 fuhren wir dann zusammen mit den D-Mädchen zu einem großen Turnier nach Stuttgart.

Direkt unterm Stuttgarter Fernsehturm traten wir gegen  6 Württembergische Mannschaften an. Anfangs war es unheimlich warm. Unsere Mädels waren an diesem Tag nicht gerade in bester Verfassung. Mit drei Siegen und drei Niederlagen schlossen wir mit dem 4. Platz ab. Kurz nach dem Turnier sind wir noch mit einige Mädels auf den Fernsehturm rauf. Kaum dort oben angekommen, fing es an, wie aus Eimern zu regnen.

Am 10.07.10 waren wir zusammen mit den B-Mädchen bei einem kleinen Turnier in Hüfingen.

An diesem Tag brannte die Sonne gnadenlos. Wir hatten drei Spiele zu absolvieren, die in einer einzigen Gluthitze stattfanden. Mit 9 Punkten und 11:0 Toren erreichten wir hoch überlegen den ersten Platz.

Am 17.07.10 fuhren wir dann mit dem Bus nach Augsburg zur U-20 Damen WM. Die Spiele Nigeria gegen Japan und England gegen Mexiko schauten wir uns an. Die Karten für dieses Event haben unsere C- und B-Mädchen beim Hallenturnier ANZANG GIRLS CUP 2010 in Freiburg Umkirch  gewonnen.

39 Mädchen, Eltern und Freunde trafen sich um 9:20 Uhr an der Schule in Marbach. Der Busfahrer Oliver brachte uns sicher nach Augsburg und zurück. Auf der Rückfahrt ging die Post so richtig ab und  unsere Mädels machten eine richtige Busparty. Erst kurz vor 23:30 Uhr waren wir wieder in Marbach zurück.

Unsere Mädels hatten sich für den Saisonabschluss der unglaublich erfolgreichen Saison einen zweitägigen Aufenthalt mit Zeltübernachtung im Europapark Rust gewünscht. Dass ein solches Event aber auch sehr teuer ist, wussten alle. Deshalb haben die Mädels zusammen mit fast allen Eltern zwei Verkaufsstände organisiert und durchgeführt. Am 08.05.10 hatten wir einen Verkaufsstand in der Villinger Innenstadt und am 26.06.10 wurde beim Neukauf im Brigachtal ein Kuchenverkauf durchgezogen. Diese beiden Veranstaltungen brachten so viel Geld in unsere Mannschaftskasse, dass für unsere Mädels je zwei Tageseintritte im Europapark Rust und eine Ãœbernachtung im Zelt auf dem Zeltplatz beim Europapark bezahlt werden konnte.

Das Europaparkspektakel war dann vom 29.07.10 bis 30.07.10. Im Regen wurden am Donnerstag Morgen die Zelte aufgebaut. Als diese endlich standen gab´s kein Halte mehr. Alle wollten nur noch in den

Park. Abends wurde dann noch Lauras Geburtstag ausgiebig gefeiert.

Mit Lagerfeuerromantik klag so gegen Mitternacht der Tag aus. Gegen 6 Uhr war für die Betreuer die Nacht vorbei. Nachdem die Mädels nach und nach auch aus Ihrem Gemeinschaftszelt kamen wurde zusammen gefrühstückt. Punkt 9. Uhr standen alle vor dem Eingangstor und wir stürmten erneut den Park. Heute musste ich  mit den Mädels in der EURO-SAT mitfahren. Im Nachhinein habe ich mitbekommen, dass doch einige Wetten abgeschlossen wurden - ob es mir schlecht wird oder nicht.

Und ich kann sagen - mir wurde es nicht schlecht J.

Kurz nach 19.00 Uhr waren wir alle wieder bei unseren Zelten. Der Abbau funktionierte sehr reibungslos und wir konnten noch vor 20.00 Uhr die Heimreise antreten. Die meisten der Mädels waren so erschöpft, dass sie in den Autos einschliefen.

Eine kleine Statistik zur Saison 2009 / 2010:

Es waren insgesamt 63 Trainingseinheiten angesetzt. 14 Gesamtspieltage hatte unsere Feldsaison.  6 Hallenturniere wurden über die Winterzeit absolviert. Ein großes Pfingstturnier über drei Tage in Musbach, Turniere Mühlhausen, Stuttgart und Hüfingen rundeten die sportlichen Aktivitäten  ab.

Olivia, Linda, Lydia, Laura, Veronika und Annemarie waren während der Saison auch noch Auswahlspielerinnen des Bezirks Schwarzwald. Olivia wurde zusätzlich vom SC Freiburg gesichtet und hatte einige Probetrainings in Freiburg mitgemacht.

Außerhalb der sportlichen Termine sind der Nikolausmarkt, ein Stand  beim Hexenumzug, zwei Verkaufsstände der C-Mädels, die Fahrt nach Augsburg und der Abschluss in Rust  zu erwähnen.

Für die Trainer fanden zusätzlich noch 11 Sitzungen des Jugendvorstandes statt.

Gesamttermine gab`s also 104.

© 2018 FV 1925 Marbach e.V. Design & Realisierung: NetThinks.