Benutzername:

Passwort:


Registrierung


Websitesuche:

OK

Saison 2016/2017

OK
1.FV Marbach 3080
2.NK Hajduk Villing 3063
3.FC Triberg 3061
4.FC Weilersbach 3048
5.VfB Villingen 3046
6.SG Buchenberg/Neu 3045
7.SV Rietheim 3044
8.FC Kappel 3044
9.FC Fischbach 3042
10.DJK Villingen 2 3042
11.FC Peterzell 3041
12.FC Tannheim 3037
13.Spfr. Neukirch 3034
14.FC Unterkirnach 3033
15.FC Königsfeld 2 3011
16.FC Gütenbach 307

Sponsoren

Spielbericht
09.01.11

Hallenturnier E-Jugend in Schopfheim

Kategorie: [Spielbericht E-Jugend]
Von: Manfred Nirwing

Nach einer langen Anfahrt waren die Jungs froh, sich endlich in der Hallo ausleben zu können. Gegner in der ersten Begegnung war die Mannschaft des FC Brombach. Das Spiel hatte noch gar nicht recht begonnen, da fiel bereits das erste Gegentor. Im Anschluss war nahmen die Zuschauer dann mehr Aktivität des FV Marbach wahr. Zwei aussichtsreiche Torgelegenheiten konnten nicht genutzt werden. Die Brombacher beschränkten sich zunehmend auf Konterfußball. Es fielen keine weiteren Treffer mehr, so dass das Spiel mit 0:1 verloren wurde.

Im zweiten Aufeinandertreffen wartete der SC Minseln auf das Team aus Marbach. Bereits in der ersten Spielminute wehrte FV-Schlussmann Simon Volk einen abgeprallten Ball in hervorragender Weise ab. Der FV Marbach baute seine Angriffe aus einer sicheren Defensive heraus auf. Trotz geschätzen 60 - 65 prozentigem Ballbesitz schien es so, als könne man das Führungstor nicht erzwingen. Drei Minuten waren noch zu spielen und weiterhin stand es 0:0. Es gab, wie im Hallenfußball üblich, indirekten Freistoß zu Gunsten des FV Marbach. Samuel Kürner legte souverän auf Maurice Petschovsky ab. Maurice's Schuss passierte knapp die Mauer des SC Minseln und schlug im Tor ein. Zwei Sekunden vor der Schlusssirene erhöhte Jonas Weber zum 2:0-Endstand.

Im letzten Spiel der Gruppenphase trafen die Schützlinge von Inge Gleiche auf den SV Nollingen. In einem ausgeglichenen Spiel fehlt lediglich ein Quäntchen Glück um als Sieger hervorzugehen. Einem Nollinger Akteur gelingt es in höchster Not noch das Spielgerät noch von der Linie zu klären. Die Partie endet 0:0.

Die Abschlusstabelle weist den SV Nollingen und den FV Marbach punkt- und torgleich aus. Im Fußballsport gilt in solchen Situationen in aller Regel, dass es zum Siebenmeterschießen kommt. Ehe diese nervenbelastende Prozedur eingeführt wurde, gab es noch Losverfahren. Auch in den anderen Gruppen dies Turniertableaus stehen weitere Mannschaften punkt- und torgleich da. Anstatt den Zuschauern die Spannung mehrerer Siebenmesterschießen zu gönnen, entscheidet die Turnierleitung, welche Mannschaften um die einzelnen Plätze spielen. Der FV Marbach bekommt es im Spiel um Platz 7 mit dem FC Concordia Basel aus der Schweiz zu tun.

Vier torlose Minuten sind verstrichen, als es zu einer folgenschweren Fehlentscheidung des Unparteiischen kommt. Statt regelkonform den Akteuren des FV Marbach den Ball zum Einrollen zuzusprechen, erhalten die Basler das Leder. Es gelingt ihnen, die Konfusion des FV Marbach zu nutzen und den Führungstreffer zu erzielen. Die Marbacher versuchen nochmals ins Spiel zurück zu kommen. Bemühen und Einsatz sind unüberschaubar vorhanden. Allein der Ball landet nicht mehr im Basler Tor. So erreicht man einen vorzeigbaren achten Rang. Der SV Nollingen wurde von der Turnierleitung ins Spiel um den dritten Platz gesetzt. Sicherlich hätten auch die Spieler des FV Marbach sich gern dieser Herausforderung gestellt. Die gezeigten Leistungen, sowohl hinsichtlich des spielerischen Niveaus als auch der Einsatzbereitsschaft, waren sehenswert und geben begründeten Anlass zur Hoffnung, dass es in Kürze mit einem Turniersieg klappen wird. Kopf hoch Jungs und weiter so!

© 2018 FV 1925 Marbach e.V. Design & Realisierung: NetThinks.